Barbara Strehler-Heubeck

Geburtsbegleitung und Beratung

Geburt und Trauma

Wie kann man sich am besten gut vorbereiten?

Wenn man in der Vergangenheit belastende Erfahrungen gemacht hat und sich für die Schwangerschaft und Geburt emotionelle Begleitung und Stärkung wünscht, kann man mit der Doula zusammen ein Stück Weg gemeinsam bewältigen:

  • nach vorangegangener schwieriger Geburt oder Kaiserschnitt
  • nach Fehlgeburt(en), dem Tod eines Kindes
  • während und nach reproduktionsmedizinischen Behandlungen
  • oder nach anderen traumatischen Erfahrungen

Traumafolgen können sich körperlich und emotional im Geburtsprozess ausdrücken. Sie können beim Geburtsbeginn eine Rolle spielen, sich auf die Intensität der Kontraktionenauswirken, auf die Öffnung des Muttermundes, auf den Umgang mit den Schmerzen und auf die Kraft der Geburtsphase. Eine gute Geburt ist die Basis für eine stabile Mutter-Kind-Bindung und hat positive Auswirkungen auf die Stillbeziehung.

Eigene Ressourcen zu erschließen ist hilfreich und wirkt unterstützend.

Impressum Stand 3/2013